Fettpistole mit Mengenvorwahl - Handgriff Horizontal - 1.00 bis 6.00 cm³
Dieser Artikel ist in folgenden Varianten verfügbar:
Art. Nr. Beschreibung Preis Menge
ST-4192911BB Genaue Förderung von 1,00 bis 6,00 cm³/Auslösung 1.158,30 EUR

Fettpistole mit Mengenvorwahl - Handgriff Horizontal - 1.00 bis 6.00 cm³

  • Fettpistole mit Volumen / Mengenvorwahl
  • Handgriff Horizontal
  • Eingangsanschluss Fett: G 1/4"
  • Ausgangsanschluss Fett: G 1/8"
  • Eingangsanschluss Luft: M5 innen
  • Befestigungsgewinde: M6
  • Druckausgang A: G 1/8"
  • Betriebsdruck Druckluft: 5 bis 7 bar
  • Min. Betriebsdruck: 20 bar
  • Max. Betriebsdruck: 200 bar
  • Dosierbereich/Schluß: 1.00 bis 6.00 cm³
  • Max. Betriebstemperatur: 40 °C
  • Fettklassenbereich: 0 bis 3 - max. 1'000'000 m Pa.s
1.158,30 EUR netto / Stück
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1 Woche
Sie möchten lieber direkt und ohne Anmeldung bestellen, dann bestellen Sie doch einfach per Fax.

Höchste Prozesssicherheit bei gleichmässigem und sauberem Auftragen von Schmierstoffen - mit dem neuen Dosierventil mit horizontalem Handgriff befetten Sie die exakte Dosiermengen Ihres komplexen Schmierstoffs noch präziser auf Ihre Bauteile. Dank dem punktgenauen und sauberen Auftrag mit höchster Wiederholbarkeit sparen Sie bei jeder Dosierung teuren Schmierstoff!

Die Fettpistole liefert wiederholt gleichbleibende Mengen Fett. Erst einmal eingestellt auf 1.00 bis 6.00 cm³ Fett; wird mit jedem Dosiervorgang der Fettpistole eine konstante Menge Fett ausgestoßen. Gerade bei Serienfertigungen ist diese Fettpistole eine ausgezeichnete Komponente für die Einfettung von Komponenten. Der Eingangsdruck der Fettpistole sollte zwischen 40 - 100 bar liegen.

 

Montage / Einbau

Das Produkt ist am vorhergesehenen Einsatzort unter Berücksichtigung untenstehender Bedingungen aufzustellen oder einzubauen.

• An Ort und Stelle sind alle gesetzlichen Bestimmungen abzuklären und deren Einhaltung sicherzustellen.
• Die Boden- und Platzverhältnisse sind vor dem Aufstellen/ Einbau des Produkts abzuklären, um den sicheren Betrieb für Personal und Produkt auf
Dauer zu gewährleisten. Das Produkt muss so auf gestellt/ eingebaut werden, dass ein sicherer und dauerhafter Betrieb gewährleistet ist.
• Das Produkt darf nur von speziell dafür ausgebildeten Fachkräften aufgestellt und in Betrieb genommen werden.
• Das Produkt ist für Räume gebaut worden, die vor Witterungseinflüssen geschützt sind (Industriestandard).
• Der Betrieb und die Lagerung in aggressiver, zu feuchter Umgebung oder im Freien können zu Korrosionsschäden führen.



Erstinbetriebnahme

• Der Schmierstoff-Zuführschlauch ist vor dem Anschliessen eines Dosierventils mit Schmierstoff zu füllen (Entlüftungsvorgang).
• Danach Zuführschlauch an Medium Eingang und Steuerluft / externes 5/2 Wegeventil an Pneumatik Anschluss anschliessen.
• Bei der ersten Inbetriebnahme ist die maximale Dosiermenge einzustellen. Dazu ist die Feststellschraube zu lösen und die Dosierschraube bis an den Anschlag zu drehen (Anzeige: 100%).
• Wenn sich die Dosierschraube nicht verstellen lässt, Umsteuerventil betätigen und halten. Nun kann die gewünschte Dosiermenge über die Dosierschraube eingestellt werden.
• Feststellschraube anziehen.
• Halten Sie die Distanz zwischen Dosierventil / Düse und Fettstelle der Dosiermenge entsprechend klein. Dadurch erhöht sich die Dosiergenauigkeit resp. die Wiederholbarkeit.
• Die erreichbare Taktzeit hängt von der Viskosität des Schmierstoffes, dem Material- und Pneumatikdruck sowie der Luftmenge ab.


 

Wir beraten Sie gerne!

Unser Team ist von Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr unter der Servicenummer 0049 (0)5071 / 97 903-0 gerne für Sie da.

Außerhalb der Service-Zeiten können Sie auch unser Kontaktformular nutzen. Wir rufen Sie zu den angegebenen Geschäftszeiten umgehend zurück.